Mixed-Meisterschaft zum Saisonabschluss

 

Termin: von Freitag, 13. September, bis Samstag, 21. September

 

Wir spielen: Mixed nach allen Regeln der Tenniskunst! Die Anmeldung kann als feste Paarung erfolgen. Wer sich vorab keinen Partner suchen möchte, kann sich aber auch solo anmelden – und aus den Einzel-Anmeldungen werden dann die Paarungen zusammengesetzt. Also alle mitmachen und sich nicht scheuen: Es geht vor allem um die Gaudi!

 

Modus: kommt ganz auf die Teilnahme an

 

Preise: dabei sein ist alles

 

Meldegebühr: gibt es dafür auch keine

 

Anmeldeschluss und Auslosung: Mittwoch, 11. September, 20 Uhr im Tennisheim

 

Endspiele: Samstag, 21. September, danach Abschlussfeier

 

Fragen an die Turnierleitung: Patrick Ermert, 0163-2785207, oder Martin Wolf, 01522-2686872.

  

 

Anmeldung bitte per Listeneintrag am Tennisheim oder per Whatsapp an die Turnierleitung.

 

 

Es können gerne auch Hobbyspieler aus dem Gemeindebereich mitmachen, die (noch) nicht Mitglied in der Tennisabteilung (dann fällt lediglich eine geringe Platzgebühr an) sind – allerdings keine kompletten Anfänger, die Teilnehmer sollten schon Tennisspielen können.


Tenniscamp 2019

 

Ein voller Erfolg ist auch dieses Jahr wieder das Tenniscamp des TSV Rohrbach gewesen. 31 Kinder waren dabei, es wären noch mehr geworden, doch man musste einen Aufnahmestopp einlegen. Die sieben vereinseigenen Trainer Heinz Huber, Ino Ficko, Laura Zwack, Julia und Angelina Murr, Sami und Malik Ermert führten in kleinen, nach Spielstärke eingeteilten Gruppen in die Grundschläge ein, die Fortgeschrittenen optimierten ihre Schläge, übten einen besseren Aufschlag oder verbesserten ihre Rückhand, wenns nötig war.

 

"Die Kinder hatten ihre Gaudi, aber das ernsthafte Training stand immer im Vordergrund", teilt Organisator Heinz Huber zum Trainingsablauf mit. Vier Tage volles Trainingsprogramm, vormittags und nachmittags jeweils zwei Stunden Training. Schon für manche eine Herausforderung, aber alle beendeten das Camp erfolgreich und mit sich selbst zufrieden.

 

Lediglich am Mittwochnachmittag wurde der Tennisschläger aus der Hand gelegt und die Kinder erfuhren vom obersten Jäger des Landkreises, Rudi Engelhardt, viel über den Wald, die Pflanzen und die Waldbewohner, die kleinen und großen Tiere.

 

Viel Spaß gabs dann beim Tennis-Bob am Trainingsende. Da kamen auch die Eltern mit ins Boot, besser gesagt auf den Tennisplatz und es hieß: Eltern gegen Kinder. Da floss der Schweiss, teilweise waren über 30 Spieler auf dem Platz. Spaß pur war das, der dann auch noch weiterging, denn zum Abschluss gabs ein Grillfest, wo man sich verwöhnen ließ und dann wurde noch gezeltet.

 

"Es macht jedes Jahr wieder Spaß mit den Kindern, sie sind voll dabei und haben Freude am Tennisspielen", ist das Fazit von Heinz Huber. Perfekt ist auch immer die Verpflegung organisiert, Küchenchefin ist Anke Warnecke und viele Mütter der Tenniskinder helfen mit.

 


Vereinsmeisterschaft 2019

Ergebnisse Vereinsmeisterschaft

 

Herren Einzel:

 

1. Platz: Sami Ermert

2. Platz: Thomas Korzinek

3. Platz: Patrick Ermert

4. Platz: Martin Wolf

 

U14 Mixed:

 

1. Platz: Isabel Mehringer/Tim Festl

2. Platz: Sarah Jänicke/Daniel Altmann

3. Platz: Theresa Haage/Fabian Altmann

4. Platz: Luisa Ziegler/Luca Wilms

 

U8 Motorikchamp:

 

1. Platz: Hülsmann Antonia

2. Platz: Artinger Philipp

3. Platz: Maier Amelie

4. Platz: Häußler Alois

4. Platz: Blank Jakob

4. Platz: Höfler Alexander

4. Platz: Korzinek Laura

4. Platz: Härzer Rafael

 

Doppel:

 

1. Platz: Patrick und Malik Ermert

2. Platz: Alexander und Martin Wolf

3. Platz: Laura Zwack und Julia Murr

4. Platz: Harald Maier und Erich Altmann

 

U10 Midcourt:                                      U10 Motorikchamp:

 

1. Platz: Laurenz Maier                    1. Platz: Laurenz Maier

2. Platz: Luisa Maier                          2. Platz: Luisa Maier

3. Platz: Luis Zimdars                       3. Platz: Luis Zimdars

4. Platz: Sophie Stingl                      4. Platz: Sophie Stingl

 

U9 Kleinfeld:                                        U9 Motorikchamp:

 

1. Platz: Felix Gauweiler                  1. Platz: Felix Gauweiler

2. Platz: Simon Weindl                     2. Platz: E.-M. Schwarzm.

3. Platz: Eva-M.Schwarzmeier       3. Platz: Vinzent Bartsch

4. Platz: Vinzent Bartsch                  4. Platz: Simon Weindl


 

Juniors Cup:

 

1. Platz: Fabian Altmann

2. Platz: Daniel Altmann

3. Platz: Tim Festl

mehr lesen

Landkreismeisterschaft Jugend 2019


Download
Ausschreibung LKM Jugend 2019 in Pfaffenhofen
LKM Ausschreibung Jugend.pdf
Adobe Acrobat Dokument 235.8 KB
Download
Ausschreibung LKM Kleinfeld/Midcourt 2019 in Pfaffenhofen
LKM Ausschreibung KF MC.pdf
Adobe Acrobat Dokument 243.2 KB

TSV Weinfest


Alter schützt vorm Tennis nicht

Pionierinnen und heute noch aktiv: Oben ein Foto aus den Anfängen der Damenmannschaft mit Margot Zwack (von links), Marion Kappelmeier, Rosemarie Huber, Anna Ermert, Ilse Lechleuthner, Helga Hiehs, Christa Siegmund, Rosi Kugler, Burgl Rehm und Ella Gigl. Unten die noch aktiven Mittwochsdamen Anne Fishburn (von links), Rosi Kugler, Betti Schönauer, Anni Siegmund, Lucie Jaschke, Burgl Rehm, Helga Hiehs, Traudl Deuschle und Rosmarie Schwarzmeier.

 

Eine Gruppe Rohrbacherinnen hat die Liebe zum Sport auch nach Jahrzehnten nicht losgelassen...

 

Zum Bericht im Pfaffenhofener Kurier vom 19.07.2019


Rohrbacher Tennisjugend feiert zwei Meistertitel!

Die Rohrbacher Tenniskids konnten sich in der aktuellen Spielzeit zwei Meistertitel sichern.

Die U10 Midcourt erreichte souverän mit 12:0 Punkten den Meistertitel in der Bezirksklasse 1.

Ebenfalls ungeschlagen mit 11:1 Punkte errangen die Bambini`s des TSV die Meisterschaft in der Bezirksklasse 2.

 

Die Abteilungsleitung gratuliert den Meistern sehr herzlich!!!

 

Midcourt U10

links hinten: Betreuer Robert Maier, Elena Höfler, Trainer Ino Ficko, Ole Reiners, Betreuer Harry Maier, Luis Zimdars

vorne links: Simon Weindl, Laurenz Maier, Felix Gauweiler, Luisa Maier

 

Bambini U12

links hinten:  Trainer Ino Ficko, Luis Zimdars, Leon Penker, Philippe Fourcade, Betreuer Erich Altmann

vorne links: Luca Wilms, Laurenz Maier, Fabian Altmann, Luisa Maier

 



Tennisschnupperkurs der Kindergärten Löwenzahn und Sternschnuppe

Insgesamt 14 Kinder der Rohrbacher Kindergärten ließen es sich trotz großer Hitze nicht nehmen am Schnupperkurs
der Tennisabteilung des TSV Rohrbach teilzunehmen.

 

Unter fachkundiger Anleitung der beiden Tennistrainer Fabian Bauer und Sami Ermert konnten erste Erfahrungen mit Racket und Ball auf dem Tennisplatz gemacht werden. Alle Kids waren mit großem Eifer und Begeisterung dabei.

 

Jugendwart Erich Altmann informierte an beiden Tagen die Eltern über die Tennisabteilung und stand für generelle Fragen rund um den Tennissport zur Verfügung.

 

Zum Abschluss gab es für die „zukünftigen Tenniscracks“ noch ein wohlverdientes Eis im Tennisheim.

 



Erfolgreich bei den Landkreismeisterschaften in Geisenfeld

 

Insgesamt nahmen 8 Rohrbacher (4 Damen und 4 Herren) an der

LKM in Geisenfeld teil und konnten 2 Titel holen:
Julia Murr LK-Meisterin im Damen Einzel.

Bobby Moosmayr mit ihrer Partnerin Eva Hirsch (TC Scheyern) LK-Meisterin im Doppel Damen 40.

Zudem erreichte Bobby Moosmayr den 2. Platz und Katja Haslbeck den 3. Platz in der Damen 40 Konkurrenz.
Katja Haslbeck/Anna Ermert sicherten sich den 3. Platz im Doppel Damen 40.

In der Vereinswertung belegte der TSV Rohrbach den 3. Platz hinter Sieger Langenbruck und Geisenfeld.

Die Abteilungsleitung gratuliert
recht herzlich!

 

Die Teilnehmer des TSV Rohrbach (Bild links):
Julia Murr, Katja Haslbeck, Bobby Moosmayr, Anna Ermert und Erich Altmann


Nicht auf dem Bild: Fabian Bauer, Sami Ermert und Harry Maier


Rohrbach Open

Zu den "Rohrbach Open" hat die Tennisabteilung des TSV Rohrbach die Vereine der Gemeinde eingeladen. Aber auch Neugierige, die gerne einmal den Tennisschläger schwingen wollten, konnten dazustoßen. Es war ein gelungenes Vereins-Schleiferl-Turnier, das von der Tennisabteilung im Rahmen des 1150-Jahr-Jubiläums der Gemeinde Rohrbach veranstaltet wurde.

Den Sieg sicherte sich mit Rosi Krusemark eine Schützin der Schlossschützen Rohrbach und sie kann jetzt ihre Schläge noch verbessern, denn sie bekam als ersten Preis zwei Trainerstunden. Den zweiten Platz belegte mit Joanna Powalla eine Hobbyspielerin und Roland Krusemark, ebenfalls ein Schütze, kam auf Platz drei. Die zwei weiteren Platzierten können nun ebenfalls an ihrer Schlagkraft arbeiten, denn sie haben sich jeweils eine Trainerstunde erkämpft.

Es war ein lockeres Turnier, doch es wurde eifrig und ernsthaft gespielt. Fünf Doppel und Mixed bestritt jeder Teilnehmer, jede Runde dauerte 20 Minuten, die immer in wechselnder Zusammensetzung gespielt wurden. Rosi Krusemark war die einzige, die alle fünf Spiele gewann.

Einen ganzen Nachmittag ging es auf den Tennisplätzen um die Ehre, um den Sieg, doch vor allem stand der Spaß am Spiel im Vordergrund. Und den hatten die Mitspieler, wie man an den gutgelaunten Mienen sah, denn Tennis ist nach Meinung der aktiven Tennisspieler der schönste Sport der Welt.

Einige Besucher wollten nur mal ins Tennis reinschnuppern und übten unter fachkundiger Anleitung die ersten Schläge. Da Tennis ein kraftraubender und schweißtreibender Sport ist, war auch für ausreichend Getränke sowie Kaffee und Kuchen gesorgt.

Etwas mehr Teilnehmer hätte das Turnier schon noch vertragen, vor allem waren die Ballspielvereine, die ja bekanntlich alle ein gutes Ballgefühl haben, fast nicht vertreten. Die Schützen waren am zahlreichsten auf den Plätzen, auch einige Badmintonspieler und Feuerwehrler versuchten ihr Glück beim Tennis.

 

 

Quelle: Anna Ermert, Pfaffenhofener Kurier


Vereinsmeisterschaft


Sommerfest 2019


Vereinsmeisterschaft


Einladung zur Blutspende


Hofmark Weinfest


Juniors Cup 2019


Tenniscamp 2019


"Rohrbach Open"


Landkreismeisterschaften der Erwachsenen vom 19. Juni bis 23. Juni 2019 in Geisenfeld


Ausflug zu den BMW-Open 2019


Saisoneröffnung 2019


Ausflug zu den BMW Open

Liebe Tenniskids,
liebe Eltern,

zu Beginn der Tennissaison 2019 möchten wir wieder mit Euch einen Ausflug
zu den BMW Open nach München unternehmen.


Spieltag: Qualifikation, Samstag 27. April 2019 ab 10:30 Uhr

Anfahrt:
mit eigenem PKW (wir können evtl. Fahrgemeinschaften bilden)

Abfahrt:  9:00 Uhr bei den Tennisplätzen

Wo:  Anlage des MTTC Iphitos München (Aumeisterweg 10, 80805 München)

Rückfahrt: offen

Unkostenbeitrag: Kinder unter 16 Jahren: Eintritt frei, Erwachsene 12 Euro

Anmeldung (Rückfragen):  bis spätestens 12.04.2019 bei:

Jugendwart Erich Altmann
Email: altweb@t-online.de
Tel. 015774718304

Weitere Infos findet Ihr unter www.bmwopen.de
Bitte beachtet, dass dies eine Privatveranstaltung (versicherungstechnisch!) ist.

Es würde mich freuen, wenn wieder viele von Euch mit dabei sind!

Viele Grüße
Erich Altmann/Jugendwart

P.S. Auch die beiden Endspielgegner von 2018 Alexander Zverev und Philipp Kohlschreiber sind wieder am Start!


Arbeitseinsatz bei den Tennisplätzen


U-14 Freundschaftsspiel der regionalen Tennis – Jugend - Kooperation beim TSV Wolnzach

 

Am Sonntag 17.03.2019 fand das fünfte und somit letzte Freundschaftsspiel der Hallensaison 2018/2019 der Tennis–Jugend-Kooperation der Vereine Schweitenkirchen, Rudelzhausen, Rohrbach, Wolnzach, Geisenfeld, Scheyern und Langenbruck statt.

Hier standen sich Mädels und Jungs gemischt der Altersklasse bis 14 Jahren gegenüber. Durch die Rekordteilnahme von 42 Kindern wurden diese in zwei Gruppen aufgeteilt.

In den Gruppen wurde dann ausschließlich Doppel gespielt. Diese wurden vorab ausgelost, so dass es zu vielen vereinsübergreifenden Partien kam. Die Kinder lieferten sich spannende und knappe Spiele. Sehr erfreulich waren die vielen Zuschauer. Es wurde mitgefiebert und die vielen tollen Ballwechsel mit Applaus belohnt.

 

Die rege Teilnahme an den verschiedenen Freundschaftsspielen und die Begeisterung der Kinder bestätigt die positive Richtung der Tennis–Kooperation. Es geht nach der von allen heiß ersehnten Freiluftsaison mit Sicherheit im Herbst 2019 in die nächste Runde.

 

Neue Vorstandschaft

Der neue Vorstand: TSV-Präsident Robert Maier (von links), Beisitzer Bobby Moosmayr, Philipp Daniel, Rudi Fuchs, Vorsitzende Katja Haslbeck, Zweite Vorsitzende und Schriftführerin Sigrid Jänicke, Beisitzer Laura Zwack, Dritter Vorsitzender und Jugendwart Erich Altmann, Beisitzer Martin Wolf, Kassier Kerstin Festl, Sportwart Patrick Ermert, Beisitzer Uli Murr, scheidende Vorsitzende Heinz Huber und Beisitzer Andreas Gauweiler. Nicht auf dem Bild Beisitzer Tanja Weiß und Stephan Stingl.


Gemeinde Rohrbach ehrt erfolgreiche Meistermannschaften im Rahmen der Auftaktfeier 1150-Jahre Rohrbach

 















 




Tennis Kleinfeld U8, Meister der Bezirksklasse 1: Vinzent Bartsch, Felix Gauweiler, Eva-Maria Schwarzmeier, Simon Weindl

Betreuer Andreas Gauweiler

 

Tennis Midcourt U10, Meister der Bezirksklasse 1: Fabian Altmann, Anja Maier, Laurenz Maier, Emilia Mauermeir, Maximiliane Mittermaier, Isabel Mehringer, Luis Zimdars

Betreuer Erich Altmann

 

Tennis U12 Bambini, Meister der Bezirksklasse 1: Daniel und Fabian Altmann, Tim Festl, Leon Penker, Luca Wilms

Betreuer Erich Altmann

 

Trainer von U8, U10 und U12: Ino Ficko


HIER geht's zum Bericht des Pfaffenhofener Kurier vom 18.02.2019
HIER geht's zum  Bericht des Pfaffenhofener Kurier vom 22.02.2019
Quelle: Anna Ermert


Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen


Rohrbacher Tenniscracks erfolgreich beim Hallen-Kids-Cup Felix Gauweiler triumphiert 3-fach in Pfaffenhofen

Äußerst erfolgreich verlief das Hallen-Kids-Cup Turnier in Pfaffenhofen für unsere beiden Starter Felix Gauweiler und Vinzent Bartsch.

 

Felix Gauweiler holte sich jeweils im Wettbewerb Kleinfeld U9 Einzel/Doppel sowie im Motorikwettbewerb den hervorragenden 1. Platz.

Das klasse Ergebniss rundete Vinzent Bartsch mit einem respektablen 3. Platz im Doppelwettbewerb ab.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

HIER geht`s zum Bericht im Pfaffenhofener Kurier!


Kleinfeld U8/U9-Freundschaftsspiel der regionalen Tennis-Jugend-Kooperation beim TC Geisenfeld

Am Samstag, 16.02.2019 fand die nächste Auflage der Freundschaftsspiel-reihe der Tennis-Jugend-Kooperation mehrerer Vereine aus der Region statt.

 

Dieses Mal kamen die kleinen Tenniscracks der Altersklasse U8/U9 zum Zug und durften in der Halle des Tennisclubs Geisenfeld ihr Können unter Beweis stellen.

 

Insgesamt nahmen 17 Kinder der Tennisvereine aus Rohrbach, Wolnzach, Langenbruck, Scheyern und Geisenfeld an diesem Kleinfeld-Freundschaftsspiel teil, das die Jugendwarte des

TC Geisenfeld (Carmen Prader-Bauer, Daniela Raasch und Fabian Eisenmann) organisierten.

 

Da bei den Jüngsten neben dem Tennisspielen auch das Trainieren der grundlegenden motorischen Fähigkeiten einen hohen Stellenwert einnimmt, standen auch Seilspringen, Weitwurf und Balltransport auf dem Programm. Wie es bei den Begegnungen der Jugend-Kooperation üblich ist, wurde bei den Tennismatches darauf geachtet, dass möglichst ausgeglichene Spiele zustande kamen und sich Kinder ähnlicher Spielstärke messen konnten. Dazu wurden die Kinder in verschiedene Gruppen eingeteilt, in denen Einzel und Doppel „Jeder gegen Jeden“ auf Zeit mit Gegnern und Doppelpartnern aus unterschiedlichen Vereinen gespielt wurde. Im Anschluss an die Motorikübungen und Tennismatches fand in der Gaststätte des TC Geisenfeld noch die Siegerehrung statt, bei der alle Kinder ein kleines Präsent sowie die Erst- und Zweitplatzierten der jeweiligen Gruppen zusätzliche Preise überreicht bekamen.

Turnierleiter Fabian Eisenmann betonte allerdings, dass sich alle Kinder wacker geschlagen haben, sehr motiviert zu Werke gingen und den Zuschauern sehr gutes Tennis geboten haben.

Der Tagessieger stand demzufolge dann auch fest: der Tennissport im Landkreis!

 


Tennisturnier der U10 am Dreikönigstag. Schweitenkirchen erstmals mit dabei!

Am Heilig-Dreikönigs-Tag wurde ein weiterer, sehr erfolgreicher Turniertag der U10-Tennisjugend vom TSV Rohrbach in der Wolnzacher Tennishalle organisiert. Die Halle stellte der TSV Wolnzach als Austragungsort zur Verfügung.

 

Der Turnierserie zwischen den kooperierenden Vereinen Rohrbach, Wolnzach, Geisenfeld, Rudelzhausen, Scheyern und Langenbruck hat sich nun auch der TC Schweitenkirchen angeschlossen.

 

Geleitet von den Rohrbacher Betreuern Robert Maier und Harald Maier wurden die 30 teilnehmenden Kinder in vier leistungsgerechte, dem Alter entsprechende Gruppen vereinsübergreifend eingeteilt. Das Ziel des Turniertags war neben viel Spaß auch die Vorbereitung auf die anstehende Sommerpunktrunde. Deshalb standen zu Turnierbeginn auch die Motorikübungen wie Seilsprung, Ballweitwurf und Balltransport auf dem Programm. Hier zeigte sich schon eine erstaunliche Geschicklichkeit der Kinder, die nur durch viel Training erreicht wird. Im Anschluss wurden in Gruppen gemischte Doppel mit je 15 Minuten Dauer gespielt, so dass jeder Teilnehmer im Laufe des Nachmittags zu einer umfangreichen Praxiserfahrung mit nur kleinen Pausen kam. Den Betreuern und auch den zahlreichen Eltern wurden spannende Matches geboten.

 

Am Ende ging nach einer kleinen Siegerehrung mit Preisverleihung für alle Teilnehmer sicher jeder zufrieden und ausgepowert nach Hause. Es zeigte sich wieder einmal, dass die Kooperation der Vereine im Bereich der Jugendförderung ein wahrer Gewinn ist, wo die Kinder einen schönen Tag verbringen und sich im Tennissport mit viel Spaß weiterentwickeln. Ein großer Dank geht hier nochmal an den TSV Wolnzach für die Zurverfügungstellung der Tennishalle.

 

 


Hallen-Mixed Turnier

 

Zwar etwas überraschend aber durchaus verdient sind Resi Mayr
und Harry Maier bei dem Mixed-Turnier der Tennisabteilung des
TSV Rohrbach Meister geworden.


Von vier Begegnungen mussten sie

nur einmal über den Match-Tiebreak gehen. Das Endspiel gegen die als Favoriten gehandelten Youngsters Laura Zwack und Philipp Daniel ging mit 6:2/6:2 zwar hart umkämpft aber doch ganz klar an das Meisterteam. Kerstin Festl und Sami Ermert setzten sich gegen Karola Werner und Malik Ermert nach hartem Ringen mit 6:4/6:3 durch. Karola Werner war im Endspiel für die verletzte Rosemarie Huber eingesprungen, einige Spieler kränkelten, aber ausser einer Begegnung wurden alle Spiele ausgetragen.

 

Elf Paarungen kämpften um die Plätze, alle Altersgruppen waren dabei, von 14-jährigen bis zu etwas reiferen Jahrgängen war alles vertreten. Eine Woche gab es bei diesem traditionellen Turnier spannenden Tennis zu sehen, bei den Viertel- und Halbfinalspielen fielen die meisten Entscheidungen erst im Match-Tiebreak. Es waren kampfstarke, aber sehr faire Spiele, sportlich anspruchsvoll, doch der Spaß am Spiel fehlte dabei nie und stand immer im Vordergrund.

 

Es war eine harmonische Meisterschaft, im Zeitalter von Whats-App klappte die Terminabsprache hervorragend, Turnierleiter Patrick Ermert zeigte sich mit dem Verlauf des Turniers sehr zufrieden.

 

Die Siegerehrung führte der neue Präsident des TSV Rohrbach Robert Maier zusammen mit Abteilungsleiter Heinz Huber durch. Robert Maier nahm selbst am Turnier teil und hob die angenehme, kameradschaftliche Atmosphäre des Turnier hervor, wo jung und alt sowie Neulinge und "Profis" zusammen dem schönen Tennissport frönten. Mit einem gemütlichen Zusammensein endete diese sportliche Woche.