Ein Törggelenabend zum 50. Geburtstag

Ein Jubiläum wirft in der Tennisabteilung des TSV Rohrbach seine Schatten voraus. 50 Jahre wird in Rohrbach mittlerweile Tennis gespielt – immer aktiv und meistens erfolgreich. Das ist ein Grund zum Feiern. Auf den Tag genau ein halbes Jahrhundert nach der Gründung am 2. Oktober 1970 steigt heuer am Freitag, 2. Oktober 2020, die 50-Jahr- Feier als uriger Törggelenabend.

 

Als Großereignis für den Verein und den Tennis-Landkreis konnten die Rohrbacher heuer zudem die Landkreismeisterschaft für Erwachsene zu sich holen. Die Wettkämpfe gehen von Mittwoch bis Sonntag, 10. bis 14. Juni, am Sportweg über die Bühne.

 

Zunächst zur Gegenwart: Noch läuft die Winterrunde, an der die Rohrbacher heuer erstmals mit drei Mannschaften teilnehmen. Die Herren nehmen nach fünf Siegen aus fünf Spielen vor dem letzten Spieltag am 15. März ungeschlagen den ersten Platz in der Bezirksklasse 2 ein. Vor allem der starke SC Freimann erwies sich als hochkarätiger und von den Leistungsklassen erheblich höher eingestufter Gegner, der mit 4:2 knapp bezwungen werden konnte. Die übrigen vier Siege gegen Nandlstadt sowie die Zweiten Mannschaften aus Milbertshofen, Garching und Geisenfeld waren hingegen ungefährdet, sodass den eingesetzten Spieler Fabian Bauer, Martin Weiß, Malik, Sami und Patrick Ermert nur noch ein Punkt gegen das Mittelfeldteam aus Neufahrn fehlt, um sich den Meistertitel zu sichern. Die Herren 40 stehen auf einem ebenfalls guten zweiten Platz in der Bezirksklasse 2. Hier ist Eschenried zwar nicht mehr einzuholen. Ein abschließender Sieg am 29. März gegen Emmering scheint aber möglich – und er würde den zweiten Platz zementieren. Die Damen 50 tun sich heuer hingegen schwer. Sie liegen mit 4:8 Punkten auf dem vorletzten Platz in einer allerdings auch ziemlich stark besetzten Bezirksliga.

 

Die Rohrbacher Tennischracks stehen bereits in den Startlöchern für die Freiluftsaison - aber zuvor gibt es noch einige Termine zu erledigen. Am Donnerstag, 19 März, von 16 bis 20 Uhr organisiert die Tennisabteilung in der Landrat-von-Koch-Schule einen Blutspendetermin. In Zusammenarbeit mit dem BRK sind alle Spender aufgerufen, sich diesen Termin vorzumerken, um einen halben Liter Blut fürs Gemeinwohl zu geben.

 

Am Samstag, 28. März, ist der Nachwuchs gefragt – denn da findet die Ramadama-Aktion statt. Und am Montag  30. März, steht die Mitgliederversammlung an. Neu gewählt wird dabei nicht, aber die Abteilung berichtet in Kürze über das sportliche und gesellschaftliche Wirken im zurückliegenden Jahr.

 

Damit die Punktrunde rechtzeitig und mit guten Bedingungen starten kann, sind an den Samstagen 21. März und 4. April zwei Arbeitseinsätze für tatkräftige Mitglieder zum Herrichten der Plätze geplant. Ausserdem steht an diesen Tagen der Frühjahrsputz auf der Tennisanlage an, sodass Frauen wie Männer jeden Alters willkommen sind. Die Saisoneröffnung folgt am Sonntag, 26. April, wenn der Wettergott halbwegs mitspielt, mit einem Schleiferl- oder Mixed-Turnier.

 

Der Tennisjugend kann sich beim Jugendausflug zu den BMW-Open am Samstag, 25. April, viel von den Profis für die Punktspiele abschauen. In der Medenrunde - die am Samstag, 9. Mai startet - werden in diesem Jahr für die Tennisabteilung des TSV Rohrbach sieben Erwachsenenmannschaften und acht Kinder- und Jugendmannschaften antreten. Und wie schon erwähnt die stärksten Tennisspieler aus dem Landkreis in den Pfingstferien vom 10. bis 14. Juni um die Ehre der Landkreismeisterschaft auf der Tennisanlage des TSV Rohrbach.

 

Von Mittwoch, 15. Juli bis Samstag, 25. Juli finden die Vereinsmeisterschaften der Tennisabteilung des TSV Rohrbach für Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf der Tennisanlage statt, wobei die Sieger beim abschließenden Sommerfest gekürt werden.

 

Das Sommercamp für Kinder und Jugendliche ist heuer von Montag bis Donnerstag, 27. bis 30. Juli.

 

Mit einem Mixed- oder Schleiferturnier wird dann im September schon wieder das Saisonende eingeläutet. Wobei sich die Abteilung noch nicht ganz sicher ist, ob dieses Turnier wie gewohnt nur intern oder – ebenfalls dem Jubiläum geschuldet – vielleicht sogar landkreisweit ausgeschrieben werden soll. Mixed-Paarungen aus den befreundeten Vereinen der Umgebung wären zu diesem sicher unterhaltsamen, aber auch sportlich interessanten Wettstreit willkommen. Die Pläne sind noch nicht ganz ausgegoren. Aber sollte Nachfrage bestehen, könnten sich die Rohrbacher die Organisation durchaus vorstellen.

 

Und dann wird gefeiert: Am Freitag, 2. Oktober, stehen „50 Jahre Tennis in Rohrbach“ beim Törggelen-Abend im Mittelpunkt. Die dazugehörige Chronik wird gerade erstellt. Am Programm und Ablauf des Abends wird noch gefeilt. Wer auch immer in Rohrbach neuer Bürgermeister und landkreisweit neuer Landrat wird: Beide können sich diesen Termin schon einmal vormerken, wenn sie mit den Rohrbacher Tennisspielern anstoßen wollen.

 

Beim Rohrbacher Weihnachtsmarkt am 5. und 6. Dezember, wird die Tennisabteilung mit Glühwein, Würstln und Maroni auch wieder vertreten sein. Und die Weihnachtsfeiern sind heuer bereits für den Samstag (Erwachsene) und Sonntag, 28. und 29. November, terminiert.

 

Sportlich lässt die Tennisabteilung das Jahr wie immer ausklingen. Am Mittwoch, 30. Dezember, startet das Hallenturnier, das am Dienstag, 5. Januar, mit den Finalspielen endet.